Themenauswahl und Inhalte des Blogs festlegen

Themenauswahl und Inhalte des Blogs festlegen

Wählen Sie gezielt Themen aus, welche das Interesse Ihrer Leser wecken

Themen auswählen

Themen werden gezielt an den Leser adressiert

Im letzten Beitrag der Artikelserie zum Aufbau eines eigenen Blogs haben Sie gelernt, wie Sie Ihre Zielgruppe auswählen und definieren. Nun kommt es auf die Themen und eigentlichen Inhalte an. Das was Sie in Ihrem Blog zu sagen haben, entscheidet schließlich darüber, ob Sie Ihre Leser auch erreichen. Erst dadurch wird sich ein Besucher entschließen regelmäßig Ihren Blog aufzusuchen. Daher sollte man vor dem eigentlichen Start zunächst einen Themenkatalog erstellen, in dem zumindest die Startthemen und auch Kategorien festgelegt werden.

Kategorien helfen den Blog zu strukturieren und Inhalte gezielt einzuordnen

Kategorien kennt man aus fast jedem Blog. Dabei handelt es sich um ein wesentliches Element um Inhalte von Anfang an bestimmten Themen zuzuordnen. Das ist nicht nur für den Besucher eine Erleichterung sich auf dem Blog zurecht zu finden. Dem Blogger hilft dies auch beim Start die Themen strukturiert aufzubereiten. Auch für einen angehenden Blogger ist der Überblick über die eigenen Inhalte sehr wichtig, schließlich fehlt es zum Beginn noch an Routine. Eine Kategoriestruktur ist dabei eine Art Blaupause um die Themen nacheinander aufzubereiten und vor lauter Inhalten und Ideen die man hat den wichtigen Überblick nicht zu verlieren.

Inhalte sollten nicht nur lesenswert sein sondern Ihre Leser begeistern

Nichts ist langweiliger als belanglose Inhalte und nichtssagender Text. Es geht auch anders. Begeistern Sie Ihre Leser. Seien Sie anders! Schreiben Sie individuell. Entwickeln Sie Ihren eigenen Stil. Die Begeisterung beim Leser zu erreichen ist möglich und einfacher als Sie glauben. Wie kann man am einfachsten begeistern? Durch Einzigartikeit und Idividualität. Daher sage ich es Ihnen nochmals: Seien Sie anders als die Masse der Blogger im Internet. Entwickeln Sie einen Stil, eine Art zu kommunizieren, die Sie abhebt! Dieser Tipp ist der wahrscheinlich Wichtigste, den ich Ihnen dazu geben kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich im persönlichen Kontakt mit Kunden meist dann am erfolgreichsten war, wenn ich einfach „Ich selbst“ war. Das funktioniert auch beim Schreiben und Bloggen im Internet. Probieren Sie es aus, Sie werden überrascht sein wie gut es funktioniert.

Durch Bilder Ihre Inhalte hervorheben und visualisieren

nicht an Elefant denkenWer kennt das nicht, Bilder entstehen im Kopf: Denken Sie jetzt nicht an einen rosa Elefanten! Denken Sie an alles aber NICHT an einen rosa Elefanten. Woran haben Sie gedacht? Na klar, nicht an einen rosa Elefanten. Jetzt stellen Sie sich vor, ich habe einen rosa Elefanten neben diesem Text eingeblendet. Dieses Experiment wird noch viel intensiver, selbst wenn Sie sich bemühen würden nicht auf die Bilder zu achten. Unterbewusst nehmen wir jedes Bild und jede Einblendung war, selbst wenn wir konzentriert einen Text lesen. Dieses Beispiel habe ich gemacht um Ihnen die Bedeutung von Bildern zu verdeutlichen. Durch Bilder auf einer Webseite entsteht ein bleibender Eindruck. Bilder unterstreichen Ihre Inhalte und Aussagen und machen diese im Idealfall greifbar.

Videos werden Ihren Blog lebendig gestalten

Was ist noch wirkungsvoller als jedes Bild? Ein bewegtes Bild, also ein Video auf Ihrer Webseite. Seit youtube das Einbinden von Videos auf Webseiten mit wenigen Klicks kinderleicht gemacht hat, ist es keine Kunst mehr ein Video auf einer Webseite zu veröffentlichen. Trotzdem haben erstaunlich wenige Blogger regelmäßig Videos als Content auf der Webseite. Auch aus der Perspektive von Google unter Berücksichtigung von SEO Aspekten ist das Einbinden von Videos aus youtube sinnvoll. Daher sollte diese Option zumindest ab und an genutzt werden. Sicherlich macht es wenig Sinn in jedem Beitrag ein Video zu veröffentlichen, nur damit man ein bewegtes Bild unter gebracht hat. Alle Inhalte, gerade auch Videos müssen 100% zum Inhalt passen. Meine Empfehlung ist: Sofern Sie ein Video finden, das zur Aussage oder Thema Ihres Blogpostings geeignet ist, dann nutzen Sie den Mehrwert daraus. Binden Sie dieses Video ein und gewöhnen Sie sich an regelmäßig auf youtube nach geeignetem „Bewegt-Bild“ zu suchen, das Ihren Blog noch lebendiger werden lässt.

Bildquellen: „themen-auswaehlen.jpg“ anSICHThoch3 – pixabay.com / „nicht_an_elefant_denken.jpg“ MirelaSchenk – pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*